Skip to main content

n!mm2 beim Gothardusfest 2015 in Gotha

Gefühlt war es das erste mal, dass es zum Gothardusfest nicht geregnet hat und einigermaßen warm war. Dementsprechend voll war es auf dem Fest und den unteren Hauptmarkt haben wir noch nie so belebt gesehen. Unsere Stimmung war genauso toll wie das Wetter. Also schnell die Instrumente auf der Bühne aufgebaut und losgelegt. Nico Walter gesellte sich mit seiner Mandoline zu uns und unterstützte uns musikalisch. Die Anlage war in diesem Jahr fantastisch und das Spielen hat viel Freude gemacht. Diese Freude übertrug sich auch sofort auf das Publikum.

Kurz vor dem Auftritt schnitt sich Matthias in den Finger und das war ein gefundenes Fressen für Bremi. Das Publikum fand viel Trost für Matthias und er biss sich durch und schaffte es, trotz der Verletzung Gitarre zu spielen.

Das Repertoire ging wieder quer durch den Gemüsegarten. Altbewährtes und Neues gab es von uns zu hören. Von "Es ist schön euch hier zu sehen" über "So mal so" und "Das Drachenei" gab es am Schluss noch "Flash mich" von Marc Forster zu hören. Für uns war es in diesem Jahr das tollste Gothardusfest, dass wir als Tonart Gotha mitgestalten durften.

Wir freuen uns schon darauf, wenn wir auch im nächsten Jahr wieder eingeladen werden auf der Bühne am Schellenbrunnen spielen zu dürfen. Vielen Dank an René Willing, der uns auch in diesem Jahr diesen Auftritt ermöglicht hat. Vielen Dank an das tollste Publikum Gothas für euer Kommen, die Stimmung und einen gelungenen Nachmittag.

Vielen Dank an Sebastian für die schönen Fotos.